Donnerstag, 13. August 2009

manchmal kommt einfach alles ganz anders ....

es ist etwas trauriges passiert. Bei meiner letzten Vorsorgeuntersuchung am 22. Juli wurde mir gesagt, dass das Herz meiner kleinen Tochter nicht mehr schlägt. Meinem Sohn ging es aber gut und daher wurde beschlossen, beide Kinder noch bis zur 37. SSW im Bauch zu belassen. Am 28. Juli bekam ich dann aber Wehen und so wurde für den Tag die Sectio geplant.
Laurin Maximilian war vollkommen gesund und musste nur für einen Tag zur Kontrolle in die Kinderklinik, da ja der eigentliche ET erst am 28. August war. Das ist er:


Wir haben uns unsere Tochter angesehen, sie war so süß. Und die Ärzte konnten nicht feststellen, was passiert war, sie schien völlig gesund und auch an der Plazenta war nichts Auffälliges.
Vorgestern haben wir sie beerdigt. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal mein eigenes Kind beerdigen muss. Es tut so weh. Jeden Tag denke ich, sie kommt bald nach hause, sie ist nur noch grad woanders... ich kann es einfach nicht begreifen.
Wir sind so dankbar, dass es unserem Jungen so gut geht, er ist echt ein Sonnenschein.
Es ist so komisch, bei meinem letzten Eintrag war ich noch schwanger und nun ist der Bauch leer... ohne Laurin wüsste ich nicht, was ich machen soll.

Kommentare:

Teena hat gesagt…

Steffi, mir tut das so unglaublich leid und gleichzeitig freue ich mich so sehr für Michel und dich über die Geburt dieses zuckersüßen Jungen! Ich drücke dich! :)

steffka hat gesagt…

ich bin echt schlecht in solchen sachen.. ich wollte euch eigentlich nur mitteilen wie leid es mir tut... und wie sehr ich mich freue dass es dem kleinen süßen Schatz gut geht. Alles liebe von mir

scraptime-anja hat gesagt…

Steffi, zum einen gratuliere ich Dir ganz herzlich zu Eurem süßen Sohn und zum anderen möchte ich sagen wie betroffen ich bin, dass ich an Euch denke! Freude und Leid liegen so nah beieinander. Ich wünsche Euch viel Kraft und viel Spass mit dem kleinen Laurin! Ein sehr schöner Name übrigens.

Ich drück Dich!
Deine Anja

Nicole hat gesagt…

Oh Steffi, das tut mir so unendlich leid für Euch. Ich hoffe euer kleiner Laurin gibt euch so viel Kraft wie ihr braucht für die momentan schwere Zeit.
Alles alles Liebe und Gute für Euch drei.

ina hat gesagt…

Steffi, auch an dieser Stelle noch einmal: Das mit eurem Mädchen tut mir unendlich leid! Um so mehr freue ich mich aber mit euch, dass es Laurin gut geht. Die Wunden des Verlustes werden sicherlich nie ganz heilen, aber im Laufe der Jahre hoffentlich blasser werden. In dem Sinne einen ganz dicken Knuddler für dich und Michel.

LG Ina

Maren hat gesagt…

Liebe Steffi, es tut mir so leid für Euch und ich kann nur erahnen, wie furchtbar das für Euch sein muß. Ich drücke Dich und wünsche Euch von Herzem das Beste.

Stempelmamis-Kreativseite hat gesagt…

Liebe Steffi,
zuerst herzl.Glüchwunsch zu Eurem süßen Sohn möge er Euch immer viel Freude bereiten.
Das mit eurem Mädchen tut mir echt leid,es fehlen mir einfach die richtigen Worte.Wünsche Euch ganz viel Kraft und Mut,und lass Dich mal unbekannter Weise aus der Ferne ganz doll knuddeln.

LG Irmi

Petra hat gesagt…

Liebe Steffi!
Mir hat gerade der Atem gestockt als ich das gelesen habe.......Ich bin zutiefst betroffen und wünsche dir alle Kraft die du benötigst....Ich bin so froh, dass es Laurin gut geht. Ich denke an dich/euch!

LG
Petra

Sabrina hat gesagt…

Laurin ist wirklich wunderschön! Und er wird seinem Namen gerecht: Er ist der Größte.
Ich wünsche euch in dieser schweren Zeit viel Kraft!

Sabine hat gesagt…

Ich fühle mit Euch Steffi! Und im nächsten Moment gratuliere ich Euch zu Eurem wunderschönen Sohn... es ist unbegreiflich wie nah Freud und Leid beieinander liegen können.

Claudia hat gesagt…

Steffi, ich wünsche euch viel Kraft und Liebe in dieser schweren Zeit. Euer kleiner Laurin ist ein ganz Süßer und ich hoffe er gibt euch jeden Tag ein Stückchen Glück und Zuversicht.

Schultze Tanja hat gesagt…

Oh Steffi das tut mir so leid zu lesen.
Es tut mir unendlich leid, dass ihr eure Tochter verloren habt.
Gleichzeitig gratuliere ich natürlich zu eurem zuckersüßen kleinen Schatz.
Ich kann sehr gut verstehen, dass die Trauer noch sehr groß ist, aber die Freude und Entwicklung von Laurin wird Euch bestimmt trösten und erfreuen, auch wenn immer der Gedanke nach der anderen Hälfte dabei sein wird.

ganz liebe Grüße
Tanja

Anonym hat gesagt…

Schreib hier mal gar nicht viel, denke, ich hab alles gesagt und du weißt (ihr wisst) was ich fühle.
Aber eins noch:
Süßes Foto. Da gabs doch früher immer so nen Klassiker mit Mann mit Baby auf dem Arm, beide nackig! ;-) So eins will ich auch mal machen!!!
LG, Ines